6. Juli 2014

Römertopf 2.0 und der Baum kriegt ein neues Kleid.


Manchmal hab ich so eine Idee, die ich gerne sofort gleich umsetzen will.
Klappt nicht immer. Wegen Zeitmangel und so.

Gestern war die Zeit reif.
Neu war die Idee nicht, aber ich wollte auch mal kleine runde Blumentopfbrote backen.

Also, ran an den Speck. Das altbewährte Hefezopfrezept gemacht, und auf 4 Töpfe mit 15 cm Durchmesser verteilt.
Zwei mit Nußfüllung, und zwei ohne.
Vorher die Töpfe gewässert. Mit Backpapier ausgelegt und ab in den Ofen.


Das Ergebnis war lecker !
Was den Bräunungsgrad aussen herum anging, war noch eine Verbesserung anzustreben.
( Topping des süßen Nußbrot besteht aus karamelisierten Walnüssen).

Also, süßes Brot raus, Töpfe abgekühlt, gewaschen und wieder gewässert.
Eingefettet, und den zubereiteten salzigen Brotteig ( Fertigmischung aus der hiesigen Mühle) auf die vier Töpfe verteilt.


Das Ergebnis: Sehr zufriedenstellend !

Fazit:

Macht Spaß.
Hübsches Geschenk.
Und rundes Brot schmeckt echt viel leckerer als kastenförmiges !
Wird nun öfter gemacht.

Ausserdem hat das Studiumsprojekt des großen Tochterkindes Spuren hinterlassen.
Bis vor einiger Zeit noch ein kompletter Näh, Strick-oder Häkelverweigerer, hat sie die Nadel quasi nicht mehr losgelassen.

Guerilla knitting auf dem Dorf!

Unser Vorgartenbäumchen hat ein Kleid bekommen.






Sie hat gehäkelt, und Mutti hat gestern in gebückter Haltung zusammengenäht.

Ich finds toll !!!!

Mal sehen, wie viele Leute etwas verwundert stehen bleiben.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag !
Claudi

Kommentare:

  1. Beide Projekte sind klasse!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Brote!
    Und die Sache mit dem Baum will ich hier vielleicht auch umsetzten...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sniff sniff
    Beides cool , das mit den Broten teste ich mal mit dem Junior
    Lg vom kranken Vogel

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Broten ist ja eine super Idee! Sieht so lecker aus!!!!
    Und der Baum im Vorganrten... Daumen hoch für deine Tochter!!!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Hihi.... Brote aus`m Blumentopf.... was es nicht alles gibt!

    Liebe Grüße
    Antje :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudie,

    vielen Dank für Deinen Welcome back-Gruß - darüber habe ich mich riesig gefreut!!
    Und nun sehe ich hier, dass sich nichts verändert hat: Experimente allerorten! Hihi! Brot im Blumentopf - auf sowas muss man erst mal kommen!
    Ich habe letztens einen neuen Nachtisch ausprobiert, der sich sicher auch prima macht in Deinen Tontöpfen:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1302451235312289/Blumenerde.html

    Umhäkelte Baume und Laternenmaste habe ich bei meinem Urlaub in Friesland sehr viele gesehen. Für mich war das ja nicht ganz neu, aber meine mitreisende Freundin kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Wie erklärt man der, was das ganze für einen Sinn und Zweck hat? Eben! ;)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    Klasse! Unsere Bäume im Vorgarten und der Laternenpfahl haben seit etwa einem Jahr ein Häkelkleid. Es hat mich noch niemand darauf angesprochen, aber es hat auch noch niemand abgerissen. Ich erfreue mich daran sooft ich aus dem Haus trete oder nach Hause komme. Appell an alle: Macht es auch so, es belebt das Straßenbild ungemein.

    AntwortenLöschen