26. Oktober 2011

Not really "me made"

nur ein bisschen aufgehübscht !

Mein Schnäppchen vom fliegenden Händler Markt.
Leinen-Tunika.


Die kurzen Ärmel hab ich abgetrennt, damit ich schöne geringelte T-Shirts drunter tragen kann.
Bisschen appliziert, bisschen gedruckt.
Als Schablone dienten diese Tannenbaumgehängsel aus dem blau-gelben Möbelhaus.


Voila`,

und jetzt muß ich wieder aufs Sofa, denn der Arzt meines Vertrauens hat mich dort hingeschickt.

Liebe Grüße, Claudi

Kommentare:

  1. Gute Besserung!
    Das Kleid ist super schön gepimpt!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist sie geworden die Tunika! Was so ein bißchen Hirschgeweih ausmacht! *hihi*
    Gute Besserung!
    Eri

    AntwortenLöschen
  3. Kleine Maßnahme, sehr coole Wirkung! Ich finde es super.

    LG, Mond

    AntwortenLöschen
  4. Klasse aufgehübscht. eine Tolle Idee.
    lG Marion

    AntwortenLöschen
  5. Och, wat iss los Claudi...ich hoffe nix schlimmes ?
    Dein Hängerchen ist absolut meins....ja, ich weiß...alle denken immer ich renn nur bunt durch die Gegend...nee...iss nicht so.Dein nähgemalter Hirsch ist super schön geworden !
    Komm schnell wieder auf die Beine...ach, was macht die Frisur....war die Kollegin tüchtig...grins ?!
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ach, das sieht ja toll aus! Und was für eine gute Idee mit der Schablone.
    Liebe Grüße und gute Sofa-Erholung,
    Juli

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee finde ich Klasse. Passt sehr gut.

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  8. aber das wäre genau mein style!!!! super!!! heee claudi und du...hoffe es geht dir gut...
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  9. Ach Claudia, mensch, hat es Dich also auch auf die Couch verschlagen? Fällt Dir auch schon die Decke auf den Kopf?
    Ich "handarbeite" schon seit über 1 Woche, und mir reicht es langsam....
    Nicht mal mit meinem Hundchen darf ich raus :(

    Ich hoffe sehr, wenigstens Du bist bald wieder gesund! Gute Besserung Schätzelein!
    Liebste Grüßchen, Anni

    AntwortenLöschen