10. März 2011

Tag 4 aus dem Krankenlager

Gestern zum Arzt des Vertrauens geschleppt......
Der meinte nur bei meiner Schilderung der Symptomatik...." Ja, diese Art von schwerem Infekt haben wir im Moment ganz viel, einige haben ihn schon 2 Wochen und manche bekommen noch eine Lungenentzündung dazu......"
Der macht mir Mut......

Apropos schleppen.
Gerade in den Keller geschleppt, weil fast am Verdursten.
Vor 10 Minuten hatte ich Bubi mit den vielen Pfandflaschen in den Keller geschickt, um sie meines Erachtens in eine große blaue Möbeltasche zu tun......weit gefehlt.
Als ich versuche die Tür zu öffnen, schaffe ich es fast nicht, denn sie liegen alle auf dem Boden!
Dass wir zwei eine sehr unterschiedliche Auffassung von Ordnung haben, ist nicht von der Hand zu weisen.
Und als meine Augen die riesigen Wäscheberge sehen, überlegen sich meine Schweißperlen auf der Stirn, die ich mittlerweile vor lauter Anstrengung habe , augenblicklich in Tränen umzuwandeln......

Wenn ich nicht fit bin, hat gefälligst niemand Wäsche dreckig zu machen !!!!
Bubi  ist jetzt draussen......und baut ein Baumhaus mit seinen Kollegen.....und macht sich dreckig!!!!!!


So liege ich also noch ne Weile auf dem Sofa, lausche der Stille und dem blubbern des Aquariums.....
Und zucke mit den Schultern, wenn jemand fragt:"Was gibt es zum Essen...?"

Der Hahn jedoch, der sägt noch weiterhin nach Dienstschluss am Holz herum.

Der Ha(h)ns der kanns.....

Jemand einen Tipp zur Hand ?
Zum Streichen -Acryllack oder gewöhnliche Dispersionsfarbe?

Seltsame Grammatik oder Rechtschreibfehler sind auf meinen desaströsen Zustand zurückzuführen.

Es grüßt unter der Decke hervor, Claudi


Kommentare:

  1. Oh nein, Du Arme!!! Ich habs grad erst gelesen... Wünsch Dir von Herzen mal gute Besserung und schick Dir viele Vitamine rüber! Deine Familie soll Dich mal besser pflegen - so geht das nicht ;o)
    Also Liebelein - halt Dich wacker - das wird schon wieder!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe Claudia,
    auch von mir von Herzen gute Besserung. Stell Deine Ohren auf Durchzug und kuschel Dich unter die Decke. Das hilft am besten gegen Erkältungserscheinungen.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal Gute Besserung. mein Tipp: Keine Dispersionsfarbe, eher acryl. ich würde allerdings zu einer Lasur tendieren, damit es etwas lebhafter ist.

    Grüsse
    D.

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung wünsche ich dir. Kuschel dich schön ein und lass dich mal verwöhnen. Wir haben unsere Paneelen mit Acryllack gestrichen. Sogar die Maserung scheint durch. Es sieht richtig gut aus.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Einen schnönen Gruß an den Bubi, der soll dich gefälligst zuerst pflegen und erst dann - wenn noch Zeit ist - spielen! Ich wünsche Dir jedenfalls gute Besserung! Denk daran, wie schön dein neues Reich werden wird...
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  6. Och menno...ich wünsche dir gute Besserung!
    Unser Hausrezept: Schwedenbitter Roßkur - heißt: jede Stunde 1 Schnapsgläschen Schwedenbitter verdünnt mit Wasser (ca. 1 zu 3). Schmeckt supergreußlich macht aber garantiert alles kaputt was Virus und Bakterium heißt ;)
    Jetzt wartet hier auch noch ein Kleindkindgroßer Berg Wäsche auf mich *grummel* da wäre eine Bügelhilfe willkommen.
    LG
    Nicole von http://herzgemachtes.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Schön unter Decke bleiben!
    Schulterzucken ist schon mal ein guter Ansatz.

    Viele gute Genesungswünsche von ela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,

    ich wünsche Dir recht gute Besserung! Geh' einfach nicht in den Keller...
    Als Mutter ist es wirklich schwer, wenn man krank ist sich auch wirklich zu schonen, aber so wie Du schreibst, hast Du das ganz dringend nötig!
    Versuche die Ohren auf Durchzug zu stellen! Die ganze Hausarbeit kannst Du auch nächste Woche noch erledigen und so schnell verhungern Deine Lieben bestimmt nicht! Jetzt sollen sie mal alle nach Dir gucken! Wenn sie krank sind pflegst Du sie doch auch.

    Alles Liebe für Dich und ganz schnelle Genesung!

    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ach herrlich! Wenn Du krank bist schreibst du noch viel genialer (Schreibfehler bei mir nicht durch Krankheit sondern 38 Jahre Holland!). Deine Berichte aus dem Krankenlager werden mir sehr fehlen, aber nichts für ungut......gute Besserung!!!!! Liebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen