21. November 2010

Break



Mit zwei Bildern von meinem etwas anstrengendem Wochenende verabschiede ich mich eine Zeit lang von Euch.
Die Märkte waren erfolgreich( der eine mehr, der andere weniger, weil der Veranstalter zu wenig Werbung gemacht hatte).
Aber Wurscht......es gab ne Menge Austausch, viele Komplimente, nette Gespräche, viel Verkauftes, Glühwein und Sekt und ne Menge Spass.....

Aber nichts desto trotz mache ich eine Blogpause.
Einige Märkte kommen noch und somit auch viel Arbeit.
Und zum Bloggen komme ich kaum noch im Moment (zum Lesen und bei euch sein schon immer wieder mal......;-))))

Ausserdem habe ich das Gefühl, ich muß das Bloggen neu überdenken.
Diese anfängliche wohltuende Anonymität geht ja mit der Zeit verloren......selbst Schuld!
Und gerade das stört mich im Moment etwas......
Wenn man plötzlich von Leuten angesprochen wird, von denen man das eigentlich nicht möchte, dass sie Einblick ins Privatleben oder in die Freizeit nehmen.....(versteht ihr das???)
Irgendwie schreibe ich immer für Euch.....Ihr, die ihr da so alle verstreut seid......

Ich werde mich immer mal als Kommentatorin melden........ansonsten lasse ich es mal etwas ruhen.....

P.S. Die Geschichte mit der Anonymität ist nicht auf euch Bloggerfrauen bezogen, die ich glücklicherweise schon kennen lernen durfte....nein, nein......:-))))

Bis bald, ich komme sicher zurück.....vielleicht schon sehr bald, weil ich es ohne euch nicht aushalte!
Wer weiß....
Liebe Grüße an euch, Claudi

15. November 2010

Frau Appli

Auf meine Erkältung ist einfach Verlass!!!
Da bin ich doch heute morgen aufgewacht, und da war sie immer noch da!!!

Aber anderes Thema.....
Da der Lottogewinn immer noch auf sich warten lässt und ich auch sonst so auf legalem Weg nicht zu einer Stickmaschine komme (illegales widerstrebt mir etwas....), muß ich weiterhin applizieren.
Der gestrige Tag war ein "Appliziertag"
Es brauchte noch winterliche Dreieckstücher für die Weihnachtsmärkte.
Aaaalsooooo, Bleistift raus!

Das mag ich ja-symetrische Formen.
Da kann man so schön die Hälfte zeichnen.


Auf Karton drauf, den Hirsch....


Auf den Stoff gemalt. Etwas Vlisofix drunter gebügelt (zur Sicherheit).
Und dann mit dem 3-Stich die Linien nachgestickt näht.
Den Stoff aussen herum abschneiden, in die Waschmaschine damit.
Das gibt dann den schönen ausgefransten Style.
(Die Großmütter würden nun sagen: "Kind, wie sieht das denn aus! Hast du unsauber gearbeitet....")


Bommels annähen....feddisch!

Mal sehen, was mir noch so unter den Bleistift kommt.......

Guten Start in die Woche und liebe Grüße,
Claudi

11. November 2010

So ein Tag......

Gestern morgen frierend aufgewacht!
Nach dem mühsamen aufstehen etwa zehn mal niesen müssen....:-((
Genäht, zugeschnitten, genäht, keine Lust mehr gehabt.
Am Abend war der Hals kratzig und ich matt!!!!!
Aaaaaaahhhhhh-nicht schon wieder!!!!!
Heute fühl ich mich noch genauso. Gleich darf ich zum Frühdienst, und heute nachmittag darf ich dann meine 2 Millionsten Laternen in meiner Erzieherlaufbahn anzünden, und dem St. Martin sein Ständchen singen....(mit aua Hals)....
Sagte ich schon, dass ich diesen Tag heute nicht so leiden kann????

Für alle, die den Laternenumzug als etwas Neues mit ihren Kiddies erleben-Viel, viel Spass!
Ganz ehrlich......;-))

LG Claudi

8. November 2010

Welcome, Alltag!

Nu isse wieder vorbei, die schöne Zeit.....
aber so richtig in die Pötte gekommen bin ich letzte Woche nicht.....
wahrscheinlich zuviel! Zeit gehabt.
Ja, auch damit muß man erst mal umgehen können.

Und irgendwie sieht es so aus, als ob ich Zeit en mass hätte bis zu meinen 5 !!!! Märkten...
denn mich gelüstete es doch inmitten meiner Großproduktionen mir etwas zu nähen!
Bekloppt!

"Juli" in Love , höre ich momentan rauf und runter, deshalb dieser Rock.....

So ein UFO hatte ich auch noch hier rumliegen....hat mich nur beim Hinsehen schon ganz nervös gemacht!
Mußte also auch noch beendet werden!



O-Ton des Hahns-"was hast du denn da für eine Kittelschürze........"
Hallo!!!!! 
Na, er muß sich ja fremdschämen......;-))) ich hab damit kein Problem....

Und eben klingelte die Christel von der Post und brachte das hier....


ja is denn scho wieder Weihnachten????

Da steht der Powerproduction nix mehr im Wege!

Ich muß dann mal los......

Drück euch, Claudi.....alle!!!!

2. November 2010

Der Luxus der freien Zeiteinteilung

Die Kiddies und ich haben Herbstferien!
Mal wieder als letzte! Vielleicht mit den armen bayrischen Kindern. Ich hab grad keinen Kalender parat.
Während meine Kinder im Haus rumschleichen-noch müde, im Schlafanzug, und nicht so genau wissen, was sie mit ihrer plötzlichen Freiheit tun sollen, ist das für mich das Königreich!!!!
Ach, den gestrigen Herbstmarkt, hüllen wir mal schnell unter den Mantel des Schweigens....mit einem lieben Gruß zu Doris.
Aaaaber, ich hatte immerhin nette Unterhaltung!
und konnte die wunderbare Rose von Tracey-Ann nachhäkeln.

Guckst du!
Es hat ganz prima geklappt!
Viiielen Dank nochmal!

Aber ich schweife ab.......
Ja, die freie Zeit!
Hab ich ja sonst nicht, bin ich doch Knecht der täglichen Arbeit. (jaja, ich bin ja auch total dankbar für Arbeit undsoweiter.....).
10 Jahre war ich zuhause als Mutter und Hausfrau. Ich fand das toll. Freie Zeiteinteilung war ein "jeden Tag Geschenk".
Und ich kann euch sagen-ich habe dieses Hausfrauendasein sehr genossen, hatte unendlich Zeit für meine Kids, konnte spontane Unternehmungen jederzeit starten, konnte mich zum Frühstück oder Kaffee trinken treffen, hatte keinen Terminstress....
kurzum-ich habe das Klischee der Hausfrau gelebt und alle Vorteile ganz bewußt erlebt!

Seit drei Jahren arbeite ich wieder.....und seitdem ist auch unser Alltag um einiges straffer!
Umso mehr bin ich dem Schöpfer dankbar für die Ferien!
Ich kann in diesen Tagen wieder Hausfrau spielen.....lol......
ich kann versuchen, meinen Haushalt und die Wäsche wieder unter Kontrolle zu bringen...

Ich kann total verrückte Dinge tun, die ich sonst NICHT mache (really)
(meine Güte, war aber dringend nötig.......)
Einkaufszettel: Neue Zahnbürste

Ich kann auch einfach mal gelangweilt aus dem Badezimmerfenster schauen.....
Hach, wie isses schön......

Ich kann bis in die Puppen nähen und in aller Ruhe Weihnachtsmarktvorbereitungen erledigen.

Ich kann ich sein.......

Ferien sind was himmlisches!

Und nachher-ein letztes Mal über die Brücke des ältesten Kraftwerk Europas!
Jammerschade ist das!
Wirklich!
Ich nehme den Fotoapparat mit und zeige euch morgen Bilder!

Liebe Grüße, Claudi
(mit dem längsten Post Europas.......)

1. November 2010

Herbstmarkt im kleinen Rahmen


Andrea Späthe weiht heute am 1. November ihr neues Malatelier ein!
Ein paar Handwerkerinnen werden sich dazuquetschen ;-))
Ich bin auch dabei......
Falls jemand aus der Umgebung ein Stirnband, einen Loop, etwas Schmuck, märchenhaftes aus Märchenwolle braucht, der kann ja mal vorbeischauen...
Breslauer Str. 6, Schwörstadt
11-17 Uhr