28. Februar 2010

Russisch Sonntag

Dieses Erbstück von meiner lieben Omi, hüte ich wie meinen Augapfel!
Eine Tortenplatte im 50 er Jahre -Design.
Wenn ich ne Zeitmaschine hätte, würde ich mich in diese Zeit beamen.
Claudi im Wirtschaftswunder. Natürlich mit dieser tollen Mode am Leib!

Heute wird sie schmückendes Beiwerk für den Sonntagskuchen russischer Herkunft sein.
Ein Rezept von einer Mutter aus Bubi`s Grundschulklasse.
Und weil der Kuchen russisch ist, darf Madame natürlich auch nicht fehlen....
Kein Wunder hab ich keine Zeit zum Nähen oder Filzen in dieser gefräßigen Familie.
Falls jemand Schmand, Sahnepudding, Himbeeren usw. nicht mag, sollte er jetzt wegsehen, denn hier kommt das Rezept von dieser Schlemmerschweinerei!!!

Teig:
150 g Mehl
65 g Zucker
1/2 P Backpu
65 g Butter
1 Ei
Einen Knetteig herstellen, und kühlen.

Creme:
2 P Sahnepudding
180 g Zucker
550 ml Milch
Daraus einen Pudding kochen.
600 g!!!! Schmand
unter den fertigen heißen Pudding rühren.
Teig in eine Springform drücken, am Rand etwas hochziehen.
Creme darauf füllen und bei 170 Grad ca 60-70 Min. backen.

Nach dem Abkühlen ca. 300g Himbeeren auf dem Kuchen verteilen, und mit rotem Tortenguß übergießen.

Also Mädels, ich kann dieses Traumgebäck nur empfehlen. Am zweiten Tag schmeckt er übrigens noch besser-falls was übrig ist!

Madame.....



Eine kleine Dickmadame

fuhr mal mit der Staßenbahn

Straßenbahn, die krachte
Dickmadame, die lachte ;-)))))

Warum nicht mal gefilzt????
Es wird noch mehr geben.....
denn die Dame bietet viele Möglichkeiten

Liebe Grüße, Claudi

27. Februar 2010

Frühling, die Zweite!

Heute war er wieder hier!
Also ins Auto gehüpft, zum Baumarkt gefahren und was zum Vorgarten bepflanzen eingekauft!


Und weil es morgen eh wieder regnen soll, dachte ich mir, ich spar mir das mit dem Blumenkasten abwischen....das kann morgen der Regen erledigen.
Da bin ich halt ganz faul praktisch....;-))))

Und jetzt zeig ich euch noch schnell ein paar schlecht fotografierte Bilder vom Rock über die Hose.
Schon ein paar mal Probe getragen, und für prima befunden.


Und dann kam noch der Abendversüßer mit der Post!
Und beim schnellen durchstöbern sind mir doch ein paar nette Bloggerkolleginnen über den Weg gelaufen....ich freu mich für euch! Toll!
Langsam kommt meine kreative Ungeduld wieder zurück!
Ich hab tausend Ideen, und weiß nicht wo beginnen......
Habt einen schönen Sonntag,
liebe Grüße, Claudi

24. Februar 2010

Frühling, die Erste!

Die Zeit rennt mir im Moment davon.....
Gefilztes und genähte Sachen liegen halb fertig herum, und werden einfach nicht fertig.
Anderes ist im Moment wichtiger.....
Ich hoffe es wird bald wieder etwas ruhiger.

Heute morgen hatte ich allerdings frei, und wollte erst zuhause was wegarbeiten.
Habe mich aber dann umentschieden, und hab mir was gegönnt....nur ich alleine beim Schweden.
Und so kam mit den Sonnenstrahlen der erste Frühlingsgruß auf die Fensterbank.

Endlich kam auch der schöne Blumenkasten zum Einsatz, den ich von der Bügelfee zu Weihnachten bekommen habe.

Tja, ein paar Stöffchen mussten auch noch mit, und ein paar Kerzen(logo)!
Und ein bißchen dies und jenes...
Und am Ende gab es für die Kassiererin ein ungläubiges Gucken....
Für die paar Kleinigkeiten...Wucher.....!!! ;-))

Bis demnächst, Claudi

20. Februar 2010

Wundervolligkeiten

Als ich grad vom Einkaufen nach Hause kam, wartete da ein Paket voller Wundervolligkeiten auf mich!
Für diese ach so schöne Überraschung mußte ein neues Wort kreiert werden.....

Wundervolligkeiten






Liebe Marion,
ich herze dich!!!
Diese Überraschung lässt wirklich jedes Mädchenherz höher schlagen!
Ich fühle mich wie am Geburtstag.
Das ist sooo lieb, und ich habe mich soooo gefreut.
Vielen lieben Dank dafür, du liebe....

Habt alle ein schönes Wochenende,....ich hab es........;-))
Claudi

17. Februar 2010

Küchenduft

Wenn es draussen regnet, es nicht wirklich hell wird, dann muß man sich und seine Lieben ein bisschen trösten.
Erst mal damit, dass es im Haus nach gebackenem riecht, und dann noch, dass man das auch essen darf!
Ist nämich ziemlich gesund, weil ordentlich vollwertig.....

Für 12 fette Karamell Muffins.....
2 Eier
100 g brauner Zucker
300 g Joghurt
100 g Pflanzenöl
300 g Vollkorn Dinkelmehl
1p Backpulver
1 Tl Natron
200 g Kölln Knusper Karamell Müsli
180 Grad, 25 Minuten

Guckst du hier, gibt es noch mehr Rezepte.....

Liebe Grüße, Claudi

Mal was anderes....

gibt es hier heute vom Himmel!

Regen!!
Ich wusste gar nicht, dass Petrus noch was anderes wie Kälte und Schnee im Reportoire hat.

Wer wie ich, mit vielen kleinen Kids arbeitet, der freut sich an solch einem Morgen auf die Arbeit!

Unglaublich, was ein paar Tropfen manchmal mit einer Horde Kinder anrichten....

Ich geh schon mal die Sofakissen schütteln für heute mittag!

Claudi

13. Februar 2010

Meilensteine

die den Weg zum Frühling pflastern.
Wenn Bubi und ich nur lang genug filzen, wird es schon Frühling werden.
Ich hab noch Lust, er nicht.
Ich schmeiße mich trotzdem ins Vergnügen.
Hier zwei neue Meilensteine!




Ein schönes Wochenende!
Wer sich gerade verkleidet für einen närrischen Abend, dem wünsch ich viel Spass und allzeit nen Rollmops im Kühlschrank!
Claudi

12. Februar 2010

Gänseblümchenwiese

Wenn man schon draussen davon nix sieht, dann muß man sie sich eben selber basteln.









Die bunte Frühlingswiese hat Bubi gefilzt.
Mir haben die Steine im Garten so leid getan....erbärmlich gezittert vor Kälte haben sie!
Mit diesem Wollkleid scheinen sie es warm zu haben....
Liebe Grüße, Claudi

Bekloppt!

Es scheint doch tatsächlich so zu sein, dass es Herren im www gibt, die sogar nicht davor zurückschrecken, sich in Kreativ-Blogs breitzumachen, um sich dort ein wenig umzusehen, und anzügliche Bemerkungen zu hinterlassen!

So viel mal wieder zum Thema:" In was für einer Welt leben wir eigentlich?"

Frauen aller Welt, vereinigt euch-
liebe Grüße an alle Damen, Claudi

9. Februar 2010

Chi-Blockade

Das Chi der Kreativität ist im Moment sehr blockiert!
Vielleicht gibt es eine Yoga, Chi-Gong, oder Thai-Chi Übung, die es wieder zum Fliessen bringt?
Eigentlich verbringe ich im Moment die meiste Zeit im Kindergarten. normaler Dienst, am Wochenende Fortbildung, abends Dienstbesprechung.
Und seit gestern weilt Bubi zuhause und hustet sich die Seele aus dem Körper! Auch nachts-ich meine die Zeit, in der Kinder seines Alters schon längst durchschlafen.....also er auch üblicherweise...nur momentan sieht es da schlecht aus.
Heute morgen sah ich noch etwas älter aus als 40-ich fühlte mich auch so!
Zum Glück warten bei der Arbeit nur 22 kleine Monster auf mich....
Nachdem ich nun Hustensaft gekocht habe, Thymianwickel aufgelegt, und der Bub inhalierte, liege ich nun im komatösen Zustand auf dem Sofa, und denke darüber nach, nie wieder aufzustehen.....

Einmal hab ich es aber gerade doch schnell getan-um meine Weigelie zu fotografieren.

Alle Knospen springen auf
fangen an zu blühen.....

Meine früheste im Garten.....na wenn das kein Zeichen ist!

Noch jemand einen guten Tipp zum Schleim lösen???

Dankbare Grüße, Claudi

4. Februar 2010

Mir ist so sonnig

Und das könnte durchaus am Wetter liegen!

Das lange da im wintervernudelten Garten ist mein heutiger Schatten!
Das will bedeuten-Sonne satt!!!

Das Grüne da im Garten ist Gras-für alle Leser nach Landesgrenze Richtung Norden.
Denn hier liegt das weiße Zeugs nicht mehr. Und das Vogelgezwitscher lässt ein bisschen Frühling erahnen.

hach, schön.....da könnte man doch glatt sein Fahrrad putzen.....
LG Claudi

3. Februar 2010

Wohin damit?

Ich bin nicht zu schwach.....höchstens wenn es darum geht, ihnen zu widerstehen,,,,,

aber was tut Frau, wenn sie nen Rock trägt ohne Taschen?
Denn in jeder Jeans trag ich so ein" angelutschtes" Päckle mit mir rum.
Ich liebe auch After eight, allerdings passen die nicht so gut in meine Hosentaschen.

Also näht sich Frau nen Römö, der schon längere Zeit zugeschnitten rumliegt.
Mit aufgesetzten Taschen!



Da kann man dann so allerhand Plunder reintun!
Und den Reissverschluß hab ich nach der für mich neuen schicken Methode reingenäht!
Aber das ging mal super....

Mal sehen was der Mittag bringt, denn ein Rock liegt noch zugeschnitten rum....
Liebe Grüße, Claudi

2. Februar 2010

Drei in Einem

Besuch von Amy!
Und was genau ich mit ihr machen werde.....grübel....also stückchenweise kommt sie garantiert in dem einen oder anderen RÖMÖ zum Einsatz.



Besuch aus dem Ruhrgebiet!
Ivonne hat mir auf meinen Wunsch ein Lämpchen für meine ätherischen Öle kreiert.
Es ist wunderschön geworden, und fühlt sich hier ganz wie zuhause.
Wer etwas besonderes, eigenes möchte, ist bei Ivonne wunderbar aufgehoben.


Besuch für Frau "Frische Brise"!
Diese machen sich morgen auf den Weg zu dir-dein Gewinn!
Liebe Vilma-uff d`schwiizer Poscht chumm ich erscht am End vo de Wuche!

Auf meine bestellten Bänder warte ich leider immer noch.....schon seit 8 Tagen, obwohl ich gleich am zweiten bezahlt habe...menno.
Bin ich ungeduldig, oder ist das schon ein bißchen lang?

Na, dann warte ich halt weiter...gäähn....
Claudi

1. Februar 2010

Samstag, 10 Uhr in der Küche

 Wahrscheinlich geht es mir, wie den meisten Frauen unter uns.
Wir erledigen viele anfallende Arbeiten im Haushalt schnell alleine. Einerseits, weil es so ganz flott geht (nicht immer), andererseits, weil man sich die ewigen Diskussionen sparen will.
Meine Kinder sind Meister darin, herauszufinden, wer von ihnen im Haushalt auf jeden Fall schon mehr gearbeitet hat, als der andere (und hierbei handelt es sich um Pups-Arbeiten-also nicht mal der Rede wert...).
Und mein lieber Gatte.....hält sich gern, wenn ich ihn nicht darauf anstupfe aus der Sache heraus. Zu seiner Verteidigung muss ich aber sagen, wenn ich ihn um etwas bitte, erledigt er es meistens.


Letzte Woche hatte ich es mal wieder satt (kommt so alle paar Wochen mal vor).
Ich war mal wieder auf der Suche nach der Lösung!
Denn auch ich habe Wochenende, mir gehört die Wäsche nicht alleine, der Müll gehört nicht mir, auch andere duschen...bla bla bla.......
So hatte ich vorgeschlagen, dass wir uns Samstag nach dem Fühstück treffen, um gemeinsam zu putzen!
10 Uhr war Appell und alle waren da!
Der Gatte saugte das Haus, das Töchterlein wischte nass hinterher, Bubi und ich machten uns über die Bäder her, und siehe da, wir hatten ne Menge Spass!
Das Gefühl der Zusammengehörigkeit war fast größer als bei nem gemeinsamen Ausflug.
Der Gatte ging zeitweise sogar in den Keller, und stellte freiwillig ne Maschine Wäsche an.....boahhh.
Zwei Stunden wirbelten wir, und danach war alles wunderbar sauber.
Mittags war das Töchterlein so gut drauf, dass sie in der Zeit, in der wir beim Einkauf waren, sogar einen Kuchen für uns gebacken hatte!

Das war ein guter Einstieg in das Ändern von eingefahrenen Pflichtverteilungen....
ich hoffe, wir behalten das bei.

Und für diejenigen, die was Grünes möchten (statt weiß), hätte ich noch ne wollene Schärpe im Shop!

Einen netten Montag euch allen,
Claudi